Freikartensperre

Als ich eben schaut, ob ich schon Karten für den Avatar-Film in 3D online reservieren kann, fielen mir ein paar Icons auf der Website von CinemaxX auf. Neben dem Stern, der wohl für die Überlänge steht, gibt es ein kleines Logo, das eine durchgestriche Kinokarte mit der Aufschrift „free“ zeigt. Interessant! Betrifft dies dann auch die CinemaxX Jahres- bzw. Halbjahresflatrate? Ein Anruf bei der CinemaxX Zentrale bringt etwas Licht ins Dunkel. Danke an die nette Dame am Telefon.

Die sogenannten Freikartensperren werden vom Verleih ausgesprochen und beziehen sich auf einen bestimmten Zeitraum. Im Fall von Avatar gilt diese Sperre noch bis zum 06.01.2010. In dieser Zeit kann der geneigte Kinobesucher keine Freikarten benutzen, um sich den Film anzusehen. Darin eingeschlossen sind ebenfalls die 100-Tage-Karten, Jahreskarten und Bonustickets. Die CinemaxX Gold- und SilverCards sind von dieser Regelung ausgenommen. Diese gelten auch weiterhin.

Wäre dem nicht so, würde ich mich aber auch fragen, wofür man sich dann eine Kinoflatrate kauft, wenn diese durch den Verleih eingeschränkt werden kann. Wie auch immer, mir war dieser Begriff und die damit verbundenen Auswirkungen bisher unbekannt. Haben wir also wieder was dazu gelernt. Ich wußte jedenfalls bisher nicht, dass der Ansturm mit Freikarten auf die Kinos scheinbar so enorm sein muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.