Nachlese Festival of Ligths 2009

Am Samstag abend, nach dem ganzen Möbeltransportkrams, war ich noch mit Karsten in der Stadt unterwegs. Unser Ziel war das Festival of Lights sowie etwas zu essen. Nachdem wir lecker Burger gefuttert hatten, sind wir zum Alexanderplatz gefahren und haben dort ein paar Bilder geschossen. Einige dieser Bilder habe ich auf meinen Flickr-Account gestellt und finde ein paar unter ihnen sogar recht gut geworden. Was uns beiden aber aufgefallen ist, dass es im Vergleich zu 2007 deutlich weniger Licht bzw. sparsamere Beleuchtung gab.

festival2009

Der Dom wurde zwar angestrahlt, aber recht unspektakulär und auch dies Museum direkt nebenan blieb dieses Jahr dunkel. Trotzdem war es auch dieses Jahr wieder recht schön und der Regen hat uns glücklicherweise auch verschont. Nach getaner Arbeit und zusammen mit einem durchgefrorenen Karsten bin ich dann zum Potsdamer Platz gefahren. Dort haben wir noch was im ALEX getrunken und sind kurz nach Mitternacht nach Hause gefahren.

Das Festival of Lights 2009 ist noch die ganze Woche, wer also Zeit und Lust haben sollte, kann sich ja mal ein einem oder gar allen drei Zentren Berlins umschauen. Die Lichtspiele sehen teilweise sehr schön aus, also vergesst nicht eure Kamera mitzunehmen. Wenn ihr wackelfreie Bilder haben wollt, solltet ihr auf jeden Fall ein Stativ dabei haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.