Donnerstag, 22.09.2011

Ich bin heute mal wieder seit Langem vom Alexanderplatz bis zu mir nach Hause gelaufen. Der Besuch des Papstes in Berlin legt die halbe Stadt lahm. Mein Bus (M48) kam eine ganze Weile nicht und die Dame von der BVG meinte am Telefon, dass die Busse mindestens 45 Minuten Verspätung hätten. Also entschied ich mich, den Heimweg per Fuß anzutreten. Zwar hätte ich auch die U-Bahn nehmen können, aber ich hatte ja Zeit. Etwas mehr als eine Stunde habe ich gebraucht und nun werde ich noch ein wenig Minecraft spielen und sicherlich auch noch Serien schauen. Freue mich irgendwie auch schon auf das Wochenende.

Achja, vorhin war ich noch „kurz“ beim Saturn, um für Maik ein signiertes Knorkator-Album zu holen. Insgesamt hat es eine Stunde gedauert und mehr als „ich brauche eure Unterschriften für einen Freund aus Duisburg“ hatte ich irgendwie auch nicht zu sagen. Die Band ist mir sehr wohl bekannt, aber ich würde mich nicht unbedingt als Fan der Musik bezeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.