Kinoflatrate lohnt nicht (mehr)

Ich habe in den letzten Tage wieder darüber nachgedacht, mir eine CinemaxX Halbjahres- oder gar Ganzjahreskarte fürs Kino zuzulegen. Im letzten Beitrag dazu aus dem Oktober 2008 erschien es mir auch schon recht teuer, doch nun sind die Preise um ein Vielfaches angestiegen. Auch wenn ich in den letzten sieben Tagen drei Mal im Kino war und in den nächsten sieben Tagen drei Mal im Kino sein werde, hat sich mir der Vorteil einer solchen Karte noch nicht so recht erschlossen. Selbst wenn ich jede Woche einmal ins Kino gehen würde, läge ich noch deutlich unter dem Jahrespreis von mittlerweile fast 400 Euro.

CinemaxX Halbjahres/Jahreskarte

Silver Card (6 Monate) 2008 > 149,00 Euro
Silver Card (6 Monate) 2010 > 249,00 Euro (59,83 Prozent Preisanstieg)
Gold Card (12 Monate) 2008 > 249,00 Euro
Gold Card (12 Monate) 2010 > 399,00 Euro (62,41 Prozent Preisanstieg)

mehr Infos auf der CinemaxX-Website

Pro

  • einmal zahlen, ein Jahr ins Kino
  • exessives Filmgucken möglich
  • Bonuspunktesystem

Contra

  • Preis zu hoch, keine Abo-Möglichkeit
  • lohnt sich erst bei mehr als vier Kinobesuchen pro Monat
  • gilt in Berlin in nur einem Kino (CinemaxX Potsdamer Platz)

Irgendwie ärgere ich mich, dass ich die Karte nicht 2008 oder 2009 ausprobiert habe. Jetzt wo sie in jedem Fall über 50 % teurer geworden ist, will ich mir das gar nicht erst leisten, auch wenn ich gerne, oft und viel ins Kino gehe. Schade eigentlich, dass es nicht noch andere Kinos in Berlin gibt, die derartige Angebote haben.

2 Antworten auf „Kinoflatrate lohnt nicht (mehr)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.