Statistik für Juli 2008

Bin in diesem Fall ich. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, und einen Monat lang geschaut, wieviel Zeit ich für bestimmte Dinge benötige. Was dabei rausgekommen ist, hat mich selbst ein wenig zum Staunen gebracht.

Monat Juli 2008
[100,00%] Gesamt: 744:00 Stunden
[69,42%] Wach: 516:30 Stunden
[30,58%] Schlaf: 227:30 Stunden

[44,24%] Arbeitszeit (228:30)
[82,50%] imedo: 188:30 Stunden
[17,50%] flashpoint: 40:00 Stunden

[55,76%] Freizeit (288:00)
[80,21%] Sonstiges: 231:00 Stunden
[14,58%] Spielen: 42:00 Stunden

  • [0,00%] Brettspiele: 00:00 Stunden
  • [38,10%] Rollenspiele: 16:00 Stunden
  • [38,10%] PC-Spiele: 16:00 Stunden
  • [23,80%] Konsolenspiele: 10:00 Stunden

    [3,47%] TV-Serien: 10:00 Stunden
    [1,74%] Kino: 5:00 Stunden

    [100,00%] Nutzung öffentliche Verkehrsmittel (Gesamt: 75 x)
    [58,67%] Bus: 44 x
    [18,66%] U-Bahn: 14 x
    [12,00%] Tram: 9 x
    [10,67%] S-Bahn: 8 x

    FAZIT
    Im Monat Juli 2008 war ich 2/3 der Gesamtzeit wach, 1/3 der Zeit habe ich geschlafen.
    Dies entspricht 20 Tagen im Wachzustand und 11 Tagen schlafend.

    Gearbeitet habe ich in diesem Monat insgesamt 228:30 Stunden.
    Abzüglich der 40:00 Stunden bei flashpoint verbleiben 188:30 Stunden bei imedo.

    Meine Freizeit verbringe ich größtenteils mit Dingen, die ich bisher nicht gelistet habe.
    Knapp 15,00% meiner Zeut verbringe ich mit Spielen.
    Weitere 3,50% verbringe ich mit diversen TV-Serien.
    Fast zwei Prozent meiner Zeit verbrachte ich diesen Monat im Kino.

    Durch die Stadt bewegte ich mich im Juli nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
    Knapp 60,00% der Strecken lege ich hierbei mit dem Bus zurück.
    Weitere 18,00% bewege ich mich unterirdisch fort.
    Ganze 12,00% sitze ich in einer Tram.
    Und etwas über 10,00% fahre ich mit der S-Bahn.

    Wer hätte das gedacht?

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.