Ausgespielt für Ex-Game Master

Es ist ja allgemein bekannt, dass Game Master in ihrer Privatzeit für das Spielen von World of Warcraft keine zusätzlichen Kosten haben, ein jeder Game Master (und sicher auch andere Mitarbeiter von Blizzard) bekommen freien Zugang zum Spiel selbst. Sogar zwei Freunde kann man damit beschenken und das für ein viertel Jahrhundert. Dieses Geschenk, was Blizzard seinen Mitarbeitern macht, verliert jedoch seine Gültigkeit, sobald man nicht mehr Teil der Blizzard-Familie ist. So mußte ich gestern feststellen, dass meine freie Spielzeit ein jähes Ende gefunden hat und auch die Accounts, die ich an Freunde weitergegeben habe, abgelaufen sind.

Klar, dass ich heute gleich mal im Billing-Support von Blizzard angerufen habe um mich nochmal zu vergwissen, ob dem wirklich so ist und siehe da, es ist kein Fehler, sondern gewollt. Its not a Bug, its a Feature! Das wird für viele Ex-Mitarbeiter und deren Freunde ein böses Erwachen sein, denn nun heißt es bezahlen. Schade, dass aus den 25 Jahren nichts geworden ist, aber man will sich ja auch nicht beschweren, denn fast drei Jahre umsonst spielen ist ja auch schon mal was.

Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich den Account wieder entfroste, oder ob ich ihn erstmal in diesem Zustand lasse. Gleichzeitig könnt ich mich schlagen, hatte ich doch mal zwei 1-Jahres-Karten, aber diese sind auch schon weitergegeben. Genau der richtige Zeitpunkt, mit dem Spiel aufzuhören oder nur eine temporäre Pause? Mal sehen, wofür ich mich entscheide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.