FanPro verkauft „DSA“

Kaum zu glauben, aber wahr, Fantasy Productions verkauft nach mehr als zehn Jahren sein bestes Pferd im Stall, zwar nur das Pferd und nicht den Sattel und das Zaumzeug, wollen Sie doch das Buchgesch?ft behalten, aber f?r mich stellt sich zum einen die Frage, wie FanPro davon leben will und zum anderen, wie ich mir FanPro als Buchverlag vorstellen soll.

FanPro Logo

Vor langer Zeit verkaufte Schmidt Spiele und Knaur DAS deutsche Rollenspiel an Fantasy Productions, zehn ganze Jahre werkelte FanPro an diesem System bis es im letzten Jahr mehr oder weniger das gesamte Mittelreich, welches wohl den Gro?teil der Abenteuer und Spieler beherbergte in Schutt und Asche legte. Jegliche Regeln, jegliche Struktur wurde dadurch zunichte gemacht, im Grunde um den Spielern mehr Freiheiten zu geben aber sicher auch, weill sich das Projekt zu aufgeblasen hatte.

Auf der Roleplay Convention in M?nster wurde nun bekannt gegeben, dass man das Rollenspiel an Ulisses-Spiele verkauft, die eh seit Herbst 2006 den Vertrieb desselben ?bernehmen. Ob dies gut oder schlecht f?r das Rollenspielsystem ist bleibt abzuwarten, hat es doch damals den Schritt von Schmidt Spiele zu FanPro auch ?berlebt. Ein kleiner Teil der DSA Redaktion wechselt ebenfalls zum neuen Besitzer, so bleibt zu hoffen, dass das deutsche Rollenspiel schlechthin nicht in der Versenkung verschwindet.

Link: Interview

Gr??e
Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.