Der Cupcakeladen

Seit drei Jahren kenne und liebe ich nun diesen Laden schon. Anfangs war Inga nur telefonisch zu erreichen und bereitete Cupcakes auf Bestellung zu. Im Sommer konnte man sie auch immer auf dem Winterfeldmarkt auf dem Winterfeldplatz antreffen. Dort hatte sie einen kleinen Stand und jede Menge leckere Zuckerbomben. Im Dezember 2012 war es dann soweit, Inga konnte den Cupcakeladen in der Frankenstraße eröffnen und uns nun dauerhaft mit ihren kleinen Kuchen versorgen!

cupcakeladen

Kennengelernt habe ich Cupcakes über einen Laden im Friedrichshain. Dort probierte ich die kleinen Küchlein das erste Mal. Damals wusste ich noch gar nichts darüber und auf einem Filmabend mit Freunden hatten wir pro Teilnehmer drei Cupcakes eingeplant. Der Großteil war schon nach einem Cupcake platt, denn die kleinen Wichte haben es doch schon ganz schön in sich und wiegen auch schwerer, als sie vielleicht aussehen.

Da ich nicht immer in den Friedrichshain fahren wollte, schaute ich mich nach Alternativen in meiner Umgebung um und siehe da, es gab den Cupcakeladen. Damals nur als virtuelle Adresse am Winterfeldplatz. Bei Miss Zucker erfuhr ich dann auch, was es damit auf sich hatte. Inga backe auf Anfrage hin und ab und zu auch für den Laden Miss Zucker, einen eigenen Laden hatte sie damals noch nicht.

Im Sommer nutzte Inga den Winterfeldmarkt zum Verkauf und ich erinnere mich noch an einige Besuche dort. Ich hatte vielleicht auch ein paar von diesen süßen Versuchungen zuviel, heute esse ich sie mit Bedacht. Trotzdem mag ich sie immer noch sehr, auch wenn der Zucker-Gehalt schon recht hoch ist. Für zwei Geburtstage habe ich beim Cupcakeladen auch jeweils über 30 Stück bestellt. Kam jedenfalls immer sehr gut bei den Gästen an. Mal was anderes als eine Torte!

Seitdem es den Laden gibt, geht es glaube ich für Inga immer weiter nach oben, sowohl was die Aufträge betrifft, als auch die Bekanntheit in Berlin. Mittlerweile haben sich fast 15.000 Fans auf ihrer Facebook-Seite eingefunden und über 760 Bewertungen mit durchschnittlich 4,6 von 5 möglichen Sternen sprechen für sich!

Von Zeit zu Zeit bietet Inga auch einen Cupcake-Kurs an, bei dem man selbst kreativ werden kann. Die eigenen Kreationen darf man dann auch mit nach Hause nehmen und dort mit Freunden verspeisen. Für mich ist der Cupcakeladen eine schöne Sache, sei es für Geburtsgage, Filmabende oder einfach nur um Freunden eine Freude zu machen. Wären sie nicht so gehaltvoll, würde ich sie wieder deutlich öfter essen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.