Mittwoch, 04.09.2013

Es ist noch ziemlich früh am Morgen. Eigentlich hätte ich noch bis 5:15 Uhr schlafen können, aber irgendwie war ich eh jede Stunde wach und als ich 4:15 Uhr auf die Uhr schaute, ergriff ich die Chance und stand auf. Gegen 5:30 Uhr kommt dann Sebastian bei mir vorbei und wir fahren zum Hauptbahnhof. Dort gibt es noch einen Kaffee und dann fährt er für eine Woche nach Warschau. Ich werde mich wieder auf den Weg nach Hause begeben und noch etwas Schlaf nachholen. Meinen ersten Kunden-Termin habe ich heute um 12:00 Uhr. Bleiben also noch ein paar Stunden Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.