Montag, 16.07.2012

Sitze gerade im Hotelzimmer der Kleinen Sonne in Rostock und bin erstaunt, wie schnell die eigenen Ansprüche wachsen. Die letzten beiden Wochen war ich ja im pentahotel in Rostock untergebracht und heute in einem Neuen. Das geht aber aus verschiedenen Gründen gar nicht.

Das Zimmer ist gerade einmal ein Drittel so groß wie das bisherige Zimmmer und die drei Sterne finde ich hier nur schwer nachzuvollziehen. Das Bad ist nicht sonderlich ansprechend und dass ich diese Nacht in einem Raucherzimmer schlafen muss, geht einfach mal gar nicht.

Heute und am Donnerstag werde ich hier übernachten, ab nächster Woche geht es dann wieder zurück ins pentahotel. Das hat einen Stern mehr und ist im Durchschnitt auch noch günstiger und näher am Büro dran. Also gar keine Frage, wird einfach so gemacht.

Ansonsten war der Start in die neue Woche ganz gut, ich bin auch ganz gut aus dem Bett gekommen. War zwar eine Stunde zu früh, aber besser als eine Stunde zu spät. Werde daher heute auch nicht all zu lange wach bleiben und morgen geht es ja schon wieder zurück nach Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.