Erdbeerpreise fallen!

In der letzten Zeit kaufe ich vermehrt Erdbeeren. Karls verkauft unter anderem ab Bahnhof Zoo aus einem Verkaufsstand, der wie eine Erdbeere aussieht heraus 500g und 1000g Pappkörbchen voll mit leckeren Erdbeeren. Die Preise sind dabei irgendwie jeden Tag unterschiedlich. Der Höchststand lag letzte Woche bei 5,80 € (1kg) und 2,80 € (500g). Heute verkauft der nette Herr vom Erdbeerfeld die Ware für 4,90 € (1kg) und 2,50 (500g). Das sind Preisschwankungen von bis zu 15%, aber woran kann man die festmachen. Ist es die unterschiedliche Nachfrage? Gehen die Käufe zurück? Gibt es zu viele Mitbewerber?

Ich erinnere mich noch dunkel, dass letztes Jahr der Preisunterschied zwischen dem Bahnhof Zoo und zwischen dem Ostbahnhof auf fast zwei Euro beliefen. Eine Stadt zwar, aber immerhin acht Kilometer Abstand scheinen schon etwas auszumachen. Was mir heute auffiel ist, dass die kleinen Schalen mit 500g irgendwie weniger Abfallprodukte und Verschleisware beinhalten als die Großen. Bei den kleinen Pappkörben habe ich kaum was wegwerfen müssen, bei der großen Schale heute bestimmt fünf oder sechs Erdbeeren. Außerdem war deutlich mehr Gestrüpp und irgendwelche Schnüre mit drin.

Mehr Infos zu Erdbeeren gibts auf der Website von Karls (1921).

Statistik

Bahnhof Zoo
06.07.2010 – 3,60 Euro (500g) / 5,00 Euro (1000g)
07.07.2010 – 3,90 Euro (500g) / 6,00 Euro (1000g)
08.07.2010 – N/A (500g) / 5,00 Euro (1000g)
12.07.2010 – N/A (500g) / 5,00 Euro (1000g)
13.07.2010 – N/A (500g & 1000g) / 5,00 Euro (2000g)
14.07.2010 – N/A (500g & 1000g) / 5,00 Euro (2000g) / 8,00 Euro (4000g)
15.07.2010 – N/A (500g & 1000g) / 5,00 Euro (2000g)
16.07.2010 – N/A (500g & 1000g) / 5,00 Euro (2000g)
19.07.2010 – 2,10 Euro (500g) / 4,00 Euro (1000g) / 6,00 (2000g)
20.07.2010 – 2,10 Euro (500g) / 4,00 Euro (1000g) / 6,00 (2000g)
21.07.2010 – 2,10 Euro (500g) / 4,00 Euro (1000g)
22.07.2010 – 2,10 Euro (500g) / 4,00 Euro (1000g)

S+U Bahnhof Wittenau
10.07.2010 – 2,10 Euro (500g) / 4,00 Euro (1000g) am S+U Bhf. Wittenau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.