Montag, 18.01.2010

Kaum falle ich einen Tag aus, läuft auf Arbeit nichts. Ganz so schlimm ist es nicht, aber fast. Ich verstehe immer nicht, wieso sich die Leute nicht eigenständig mit Arbeit versorgen können. Die Standardabläufe kennt doch jeder. Naja, wie auch immer, eine kurze Mail mit allgemeinen Arbeitsaufträgen sollte helfen und morgen muss ich halt wieder auf Arbeit sein. Dies bedeutet die Kopfschmerzen mit Tabletten verdrängen, denn Zeit zum auskurieren ist ja scheinbar nicht da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.