DSDS 2010

Ich habe heute mal deutsches Fernsehen geschaut und war erschrocken, wie sehr sich Menschen erniedrigen und erniedrigen lassen. Einmal dabei gewesen, hat man doch für mehrere Jahre seinen Ruf weg und wenn man sich dann auch noch wie ein Eumel angestellt hat, ist das nicht gerade sehr vorteilhaft. Der Michael Jackson Fan war ja wohl der Hammer … wie kann man so verblendet sein. Die Jury, vor allem die beiden männlichen Juroren, sind ab und zu einen Zacken zu hart, aber was für ein Wind dort weht, sollte mittlerweile jedem bewusst sein und alles Andere wäre es ja auch ziemlich langweilig.

Neben der eigenen Selbstüberschätzung finde ich besonder Familienmitglieder oder vermeindliche Freunde, die ebenfalls der Meinung sind, einen aufstrebenden Star zu kennen. Endweder sind die von dem Licht, dass die Kandidaten blendet, ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, oder die sind einfach nur total gemein. Wie kann ich denn meinen besten Freund oder meine beste Freundin so in Dieters Messer laufen lassen? Das ist ziemlich gemein!

Erstaunlich, erschreckend und irgendwo auch ziemlich peinlich, aber das Volk liebt es nun mal, sonst würde es nicht Jahr für Jahr eine weitere Staffel von DSDS geben. Ich jedenfalls habe mich köstlich amüsiert, nur leider auf Kosten von Menschen, die es wohl nicht besser wissen, aber trotzdem nicht verdient haben, ausgelacht zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.