marienBurger

mb_logo

Der beste Burger der Stadt? Ich kann es noch nicht beurteilen, da ich kaum Vergleichsmöglichkeiten habe. Ich war am letzten Samstag dort, der Karsten hat mir den Laden mal gezeigt und ich muss sagen, es war deliziös! Um Welten besser als bei den beiden, großen Fastfood-Ketten, aber das ist ja irgendwo auch klar. Jeden Tag haben die Acht vom marienBurger in der Marienburgerstraße 47 geöffnet. Zwischen 11:00 und 22:00 Uhr kann man hier aus zahlreichen Variationen von Burgern wählen. Dabei haben die Betreiber auch an die Vegetarier gedacht und bieten zum Beispiel einen Grünkernburger an … garantiert ohne Fleisch.

Für mich als kleines Raubtier ging es natürlich nicht an einem waschechten Burger vorbei. Ich entschied mich für den klassischen Cheeseburger und dazu gab es eine Cola. Karsten hatte die Miniausgabe vom Steakburger. Das Essen ist echt super dort, einziges Problem ist der etwas beengte Raum für Mitarbeiter und Kunden. Wir hatten zwar das Glück, noch einen der wenigen Sitzstehplätze zu bekommen, aber gerade in den Abendstunden und am Wochenende scheint es da immer rammelvoll zu sein. Ein Indiz mehr, dass die echt gut sind.

Wer Burger mag und gerne auch mal etwas figurunbewusster isst (oder es sich leisten kann oder will), der sollte unbedingt mal beim marienBurger im Prenzlauer Berg vorbeischauen. Der Weg lohnt sich auf jeden Fall und wer mir nicht glaubt, kann sich ja mal die zahlreichen QYPE-Bewertungen durchlesen. Ich werde als nächsten mal den Jasper dort hinschleppen.

2 Antworten auf „marienBurger“

  1. Ist ganz bestimmt auch was für ihn. Er macht ja auch ab und zu Burger zu Hause, mag die also ganz gerne. Muss nur mal schauen, wann er und ich die Zeit finden, dort mal vorbei zu schauen. Vielleicht kennt er den Laden ja sogar schon. Kieken wa mal. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.