Raumpatrouille Orion

Da wir ja sehr wahrscheinlich Babylon 5 erst mal nicht weiterschauen, haben wir die nächste Hammer-Serie auf dem Plan. Raumpatrouille Orion werden wir möglicherweise ab nächsten Montag schauen. Dabei handelt es sich um eine deutsche SciFi-Serie aus Mitte der 60er Jahre. Als ich damals von Star Trek Enterprise auf Babylon 5 umschalten musste, gelang mir das nur schwer. Das kam mir so vor wie ein Untergeschoss, doch heute weiß ich, dass es da noch eine Tiefgarage gibt … nämlich die sagenhafte und kultgeladene Raumpatrouille Orion.

raumpatrouille

Soll ziemlicher Crap und manchmal richtig peinlich sein, aber was solls, wir tun uns das auf jeden Fall an. Die Tanzeinlagen zu schrecklicher Musik liegen dabei ganz weit vorne und auch die Drahtseile, die man beim Intro sieht, sind es allein schon wert diese Serie anzuschauen. Für die Dauer unseres neuen Montagsprogramms (insgesamt 7 Episoden a 60 Minuten) werden wir ausnahmsweise mal zu dritt sein. Dazu gesellt sich ein Olaf aus Berlin. Wenn er nächste Woche Montag Zeit hat, legen wir also mit der 60er Jahre Science Fiction los.

Im Jahr 2003 gab es sogar nochmal ein kurzes Aufleben der Kultserie. Ein Kinofilm der aus Zusammenschnitten der insgesamt sieben Teile besteht, lockte zahlreiche Alt- und Neufans in die Kinos. An mir ist der Film jedoch irgendwie vorbei gegangen. Macht aber nichts, denn der ist auch Teil der Kult-Kollektion. Was heute wie ein Märchen klingt, kann morgen schon Wahrheit sein … oder übermorgen!

5 Antworten auf „Raumpatrouille Orion“

  1. Hey, Tanis,
    ich frage mich worum es peinlich sein sollte um der alte Deutsche SF serie Raumpatrouille Orion an zu sehen ? Ok nach heutigen standard sind das naturlich (es ist ja mit ne beschrenkten budget und vor 40 jahren gemacht) sind da viele dinge uberholt. Aber fur mich war es 40 jahren zuruck der hammer, damahls gabs ja nicht viel im sachen SF. Wenn ich Deutsche ware, dann wurde ich doch ein bischen stolls sein auf der Orion. fur die damahlige zeit, haben die von Bavaria nach meine meinung ertwas unglaubliches gemacht. Das aussehen der Kommandokansel der Orion da kann noch weteiferen mit brucken von heutige raumschiffen. Ich finde sie viel eindrucksvoller dan zu bei spiel der bruck des schiffes in Andromeda, die leute stehen ja nur in ne grosse halle mit bildschirmen vor sich. Der spannung die die schauspieler in RO aufbauen ist auch sehr gut gemacht. Ich denke das seit der in 2003 erschienene DVD Rucksturz ins Kino, es auf einmahl eine lustige SF serie sein muss, hmm, fur mich war das erlebnis vor 40 jahren ertwas anderes 🙂
    Gruss. Henny

  2. Naja, war vielleicht falsch ausgedrückt. Nicht peinlich, aber schon recht eigen. Du schreibst ja selbst, dass die Zeit vor 40 Jahren eine andere sein wird. Ich freue mich irgenwie auf die Raumpatrouille, aber eher um zu sehen wie damals die Sicht auf SciFi war und weniger weil ich glaube dass die Serie gut sein wird.

    Ich werde auf jeden Fall berichten, wie es ist und war und danke Dir für Deinen Beitrag hier. Schönes Wochenende noch. 🙂

  3. Haben heute die ersten beiden Folgen geschaut und es fühlt sich schon etwas „fremd“ an. Vor allem die ruppige Art und der oft rauhe Ton und das viele Geschreie wirken schon etwas sonderlich. Ansonsten ist die Serie gut und deutlich aus dem 60er Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.