Watchmen

Gestern Abend (09.03.2009) waren Jasper, Karsten und ich mal wieder im Kino. Im Cinemaxx am Potsdamer Platz im Saal 4 schauten wir uns um 21:00 Uhr Watchmen an. Bei 163 Minuten Spielzeit war nicht nur eine Pause inklusive, wir waren auch etwas über drei Stunden im Kino. Unter der Woche ist das schon etwas schlecht, aber mal geht das schon. Trotz sich ankündigender Müdigkeit und einer Unterbrechung übers Mobiltelefon hatten wir einen schönen Kinoabend.

Der Film gefiel mir gestern aufgrund der deutlichen und gerne auch etwas ausführlicheren Brutalität nicht so sehr. Heute, einen Tag später kann ich sagen, dass man sich den Film doch schon mal ansehen sollte. Ich kannte vorher nichts von Watchmen, hatte keine Comics gelesen und war daher völlig ahnungslos, was mich da erwartet. Nimmt man mal die Ekelszenen heraus, ist der Film gut geworden. Ein Hardcore-Fan der Watchmen-Comics mag das anders sehen, ich jedenfalls fühlte mich gut unterhalten.

watchmen

Nach dem Film habe ich mich natürlich gleich noch belesen und bin unter anderem bei Wikipedia (Comic, Film) fündig geworden. Interessant was man sich da ausgedacht hat. Auch Superhelden haben ihre alltäglichen Probleme und altern irgendwann mal, Dr. Manhatten mal ganz davon ausgenommen. Der schwebt ob eines Unfalls in ganz anderen Sphären.

Ich gedenke mir demnächst bei Amazon, den Watchmen-Comic zu kaufen, bin mir nur noch unschlüssig, ob es die Standard-Ausgabe oder die gebundene Ausgabe sein soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.