Anrufe und Emailanfragen zu Blizzard

Habe heute meinen ersten Anruf bekommen, die Frage war, was einen wohl beim GM Vorstellungsgespräch erwarten würde. Ich kann dazu nur sagen, dass es sich von anderen Vorstellungsgesprächen kaum unterscheiden wird. Okay, es ist eine Firma aus dem Bereich Computerspiele, daher wird es auch dementsprechend locker ablaufen, glaubt mir, aber sonst ist es wie überall anders auch.

Ich kann die Aufregung vieler verstehen, vorallen in den Emailanfragen lese ich das immer wieder heraus. Das erste Mal englisch zu sprechen, sich damit ernsthaft zu verständigen und dann auch noch in dieser einem doch recht fremden Sprache zu bewerben, das hebt den Puls auf jeden Fall ein wenig an.

Der erste Kontakt nach der schriftlichen Bewerbung wird immer das Telefoninterview sein. Man wird euch per Mail nach einem Termin fragen und dann anrufen. Ich weiß noch, wie aufgeregt ich damals war, als die nette Französin mit mir in Englisch sprach. Schon verrückt, aber das ist der erste Schritt und wenn sie euch nach dem Gespräch einladen, dann braucht ihr um die Verständigung keine Sorgen mehr zu machen, denn diesen Test habt ihr mit dem Telefoninterview schon mal bestanden.

Das Gespräch vor Ort ist dann sicher nochmal etwas anderes, einem oder (in den meisten Fällen) mehreren Blizzard Mitarbeitern gegenüber zu sitzen, das ist sicher nochmal einen Adrenalinausstoß wert. 😉 Wie auch immer, versucht ruhig zu bleiben und nehmt euch Zeit, auch mal über eine Frage oder die Formulierung der Antwort nachzudenken und wenns dann mal an Vokabeln hapert, dann ist sicher ein deutscher Kollege dabei, der euch gerne hilft.

Wichtig ist glaube ich auch nochmal darauf hinzuweisen, dass die alltägliche Arbeit als Gamemaster grundsätzlich in deutscher Sprache geschieht, Englisch braucht ihr aber, um notfalls einen Engländer, Franzosen oder Spanier um Hilfe zu bitte oder ganz einfach um euch mit euren Kollegen zu verständigen.

Wie ich im heutigen Telefonat erfuhr, fliegt derjenige nach Irland, also stimmt es doch, dass Blizzard auch dort rekrutiert. Da kommt man echt ins Grübeln, ob man sich das nicht auch nochmal geben sollte. In diesem Sinne, einen schönen Abend dann noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.