back to index
german english

Januar 2006


Dienstag, 31.01.2006 - 13:39 Uhr

Schon wieder fast vorbei, der Januar. Verrückt, wie schnell doch die Zeit vergeht. Ein Monat vom neuen Jahr ist schon vergangen, naja mal sehen, wie so der Rest des Jahres verläuft. Ich hoffe ich kann nach meiner Zeit bei Blizzard auch in Deutschland eine Arbeit finden und ein normales und möglichst stressfreies Leben führen. Hab bei der gestrigen Auslosung übrigens nichts gewonnen ... leider.


Montag, 30.01.2006 - 14:28 Uhr

Heute ist Montag und heute wird die Blizzard Tombola ausgelost, für die es Lose auf der Blizzard Party gab. Bin ja mal gespannt, wer was gewinnt. Ansonsten ein gewöhnlicher Tag, aufstehen, arbeiten, nach Hause fahren und schlafen gehen.


Sonntag, 29.01.2006 - 14:02 Uhr

Heute muß ich etwas früher los, da der Bus mal wieder nicht ganz durch fährte und ich noch 15 Minuten laufen muß. Also habt alle einen schönen Sonntag und bis später oder so.


Samstag, 28.01.2006 - 12:04 Uhr

Samstag, für viele der erste Tag am Wochenende, für mich derzeit der erste Tag der Arbeitswoche. Ich trage es mit Fassung und wünsch all denen, die Wochenende haben, ein schönes und erholsames. Ich werd gleich mal zum Bäcker flitzen und mir zwei lecker Croiassants holen.


Freitag, 27.01.2006 - 13:06 Uhr

Heute ist mein Sonntag und morgen geht es wieder arbeiten. Werde heut nicht viel machen, ein paar Kollegen gehen zwar zu einer Rock Party nach Paris aber da werde ich mich nicht anschließen, bin ja eh nicht so der Partytyp. Stattdessen werde ich heute einkaufen, etwas aufräumen und PC spielen.


Donnerstag, 26.01.2006 - 13:37 Uhr

Muß gleich los, treffe mich mit Magalie in Paris und dann gehen wir in ein Museum genannt Louvre. Bin schon mal gespannt, da ich ja nicht so den Draht zur Kunst habe, wie es mir da gefallen wird. Jenny hat leider abgesagt, sie wird also nicht dabei sein. Mal schauen wie lange das heute geht, ich schätze mal so bis 20 Uhr oder so.


Mittwoch, 25.01.2006 - 14:27 Uhr

Letzter Arbeitstag diese Woche, also meine Woche und dann erstmal zwei Tage frei. Dann habe ich noch zehn Arbeitstage vor mir, schon etwas komisch vom Gefühl her. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir soviel Kopfzerbrechen bereitet, Paris wieder zu verlassen.


Dienstag, 24.01.2006 - 14:07 Uhr

Nix besonderes zu berichten. Arbeiten und dann irgendwann so um ein Uhr nach Hause. Alltag. Neunzehn Tage noch. Gestern war ich übrigens in Versailles zu einem Team- bzw. Abschiedsessen eines Kollegen, der selbst leider nicht da war. Auf der Fahrt dort hin machte ich Bekanntschaft mit Frankreichs Jugend. Man versuchte mir etwas Geld aus der Tasche zu ziehen, angeblich Spendensammlung für Kinder in Not, aber wo ich mir die Leute angesehen habe, so halbe Verbrecher mit Goldzahn im Mund, da dachte ich mir, dass das nur ne Krumme Sache ist. Als der Typ nicht von mir ablassen wollte, bin ich aufgestanden und gegangen und habe mir dabei einen Tritt von ihm eingefangen. Nur gut dass zwei Stationen später ein Kollege von mri in den Zug eingestiegen ist.


Montag, 21.01.2006 - 12: 01 Uhr

Heute mußte ich etwas früher aufstehen, da um 14:00 Uhr in Versailles ein Teamtreffen ist. Wir gehen zusammen in eine Creperie und sitzen und essen etwas zusammen. Sascha, der leider seine Probezeit bei Blizzard nicht bestanden hat, wird mit diesem Essen seinen Abschied feiern. Mein Essen steht dann auch irgendwann noch aus. So, muß dann mal ins Bad.


Sonntag, 22.01.2006 - 13:36 Uhr

Sonntag und ich geh arbeiten. Tja, mein Wochenende ist halt ein anderes. *seufz* Wie auch immer, gestern habe ich Lucas auf die Party am Donnerstag Abend angesprochen und gefragt, warum er mich Schwuli genannt hat. Als ich ihn dann fragte, ob es ein Problem für ihn sei, dass ich schwul bin, verneinte er das. Bin ich echt froh drüber, dass er es scheinbar so locker nimmt. So, werd jetzt mal ins Bad und dann heute etwas früher auf Arbeit fahren.


Samstag. 21.01.2006 - 14:49 Uhr

Nix besonderes los heute, Arbeit halt und dann irgendwann um ein Uhr wieder zu Hause sein. Alltagstrott, den ich aber in Berlin sicher zumindest vom jobtechnischen her vermissen werde. Schönes Wochenende euch. ;)


Freitag, 20.01.2006 - 20:32 Uhr

Letzter freier Tag, dann fängt wieder die Arbeitswoche an. Eigentlich sollte ich froh sein, noch hab ich Arbeit und bald nicht mehr. Die Party gestern war übrigens genial. Einfach Wahnsinn, was Blizzard da auf die Beine gestellt hat. Na mal schaun, ob ich was gewonnen habe auf der Lotterie, dass erfahre ich aber erst Morgen. So, werd gleich noch ne Runde World of Warcraft mit Uwe spielen.


Donnerstag, 19.01.2006 - 13:20 Uhr

Nur sechs Stunden Schlaf, bin voll müde. Naja, was solls, habs Uwe versprochen, um 14 Uhr da zu sein. Heute Abend ist dann die Blizzard Party in Paris, ich bin echt gespannt. Wird sicher schön.


Mittwoch, 18.01.2006 - 12:04 Uhr

Nix neues außer das heute der letzte Arbeitstag ist und ich mich auf das Wochenende freue. Drei Wochen noch, dann pack ich meine Koffer und ziehe zurück nach Berlin. Schönen Tag euch allen noch, ich fahr bald zur Arbeit. ;)


Dienstag, 17.01.2006 - 14:07 Uhr

Habe heute meine Absage aus Berlin bekommen. Leider scheint es so, dass ich dort wohl nie eine Arbeit finden werde. In Paris ja, in Berlin wohl eher nein. Wenn ich die letzten drei Jahre betrachte, so habe ich an die siebenhunder Bewerbungen geschrieben und nicht eine davon hat mir eine Stelle gebracht. Mein Auslandsaufenthalt scheint mir dabei auch nicht wirklich zu helfen, denn diesmal war ich mir wirklich sehr sicher, dass alles klappt, aber wie sagt man so schön, alles gute ist nie beisammen. Ich hoffe sehr, dass ich etwas anderes finden werde, denn ich will nicht schon wieder Monate oder gar Jahre ohne Arbeit sein.

Ich werde heute von Blizzard mein Zeugnis erhalten und dann auch heute damit beginnen, mich von neuem zu bewerben. Drückt mir die Daumen, das ich irgendwas, und damit meine ich irgendwas womit ich mein Leben bestreiten kann, finden werde. *seufz*


Montag, 16.01.2006 - 12:08 Uhr

So, heut geh ich wieder arbeiten. Fühle mich schon um Längen besser, daher gehts in den Endspurt. Habe heute auch nochmal an die Firma in Potsdam geschrieben, wegen der noch offenen Zu- oder Absage, hoffe dass die sich bald mal melden.


Sonntag, 15.01.2006 - 21:55 Uhr

Habe gesterns nicht eingetragen, da ich mich nicht so gut fühlte. Hatte auf Arbeit so gegen 16:30 Uhr einen kleineren Kreislaufkollaps, nachdem ich dann auch nach Hause fuhr und mich nur noch ins Bett legte. Heute gehts mir schon wieder etwas besser, aber ich bin trotzdem noch nicht auf Arbeit gegangen. Werde morgen wieder hingehen, dann sollte es wieder okay sein.

Ilja hat mir heute seine Umzugshilfe und einen kleinen Transporter zugesagt, damit ist dieses Problem auch erstmal gelöst. Ich freu mich riesig, dass ich das vom Tisch habe. Nun muß nur noch die Firma zusagen und ich ein paar Tage umschichten bzw. früher auf Arbeit gehen dürfen, aber das wird schon alles werden.

Habe heute mit meiner Mutter telefoniert, sie ist etwas besorgt um mich, nicht zuletzt wegen gestern, aber wenn ich wieder in Berlin bin, wird das schon werden. So dann noch einen schönen Abend zusammen.


Samstag, 14.01.2006 - kein Eintrag


Freitag, 13.01.2006 - 15:01 Uhr

Heute ist ein freier Tag für mich. Werde wohl mit PC spielen den Tag verbringen. Sonst steht nichts weiter an.


Donnerstag, 12.01.2006 - 12:59 Uhr

Heute muß ich etwas früher auf Arbeit, wegen einem Schreiben zu meiner Beendigung als Mitarbeiter bei Blizzard. Naja, dann wird heute nochmal gearbeitet und morgen habe ich dann erstmal wieder einen Tag frei. Ein Kollege hat gester übrigens auch gekündigt, scheinbar gehen derzeit einige Leute. *seufz* Ein bisschen bin ich traurig darüber, denn die Arbeit macht ja Spaß, doch ohne Freunde und mein Privatleben kann ich nicht existieren.


Mittwoch, 11.01.2006 - 2:55 Uhr

Zeit ins Bett zu gehen. Heute Abend ist jemand hier, der sich das Zimmer ansehen will und da muß ich schon mal ein wenig packen und aufräumen. Ich habe auch eine Email von einem deutschen Studenten bekommen, der hier die zwei Monate zwischen meinem Weggang und der letztendlichen Kündigung der Wohnung hier einziehen würde. Hoffen wir dass das klappt.

Höre grad den Titel "Evacuating London" aus dem Soundtrack von Narnia, bekomme davon Gänsehaut und träume von meiner baldigen Rückkehr nach Hause ...


Dienstag, 10.01.2006 - 13:05 Uhr

Nun stehen drei Tage des Arbeitens an. Wird eine kurze Woche werden und am Freitag habe ich dann wieder frei.


Montag, 09.01.2006 - 23:53 Uhr

Habe heute mein Gespräch mit meinen WG Leuten hier gehabt und bin etwas stinkig, da ich nun noch anderthalb Monate für die WG zahlen soll, obwohl ich diese Zeit die Wohnung nicht mehr nutze. Das wären mal gut 1000 Euro, die ich nicht wirklich bereit bin zu zahlen. Ich weiss noch nicht genau, was ich machen soll, aber zum Glück haben wir keinen Vertrag, so kann ich mich da vielleicht rauswinden. Vielleicht finden wir für zwei Monate auch noch einen Nachmieter, ich hoffe es jedenfalls sehr.

War heute mit Lucas zusammen ein paar Umzugskartons kaufen, nun kann ich schonmal mit packen anfangen und wenn alles gut geht, dann holt mich Ilja mit einem Transporter aus der Firma seines Vaters ab. Das wäre echt klasse, aber bevors nicht spruchreif ist, sage ich mal nichts weiter. Ähnlich verhält es sich mit der Zu- oder Absage aus Potsdam. Hoffen wir das Beste.


Sonntag, 08.01.2006 - 14:39 Uhr

Nix besonderes zu berichten. Ich muß heut arbeiten und will eigentlich gar nicht so richtig. Naja, auf auf, nur noch ein paar Wochen ...


Samstag, 07.01.2006 - 01:39 Uhr

Habe heute mein Gespräch in der Firma gehabt und dabei kam raus, dass ich ab Mitte Februar nach Berlin zurückgehen kann. ich mache es von der Zu- bzw. Absage aus Potsdam abhängig, wollen wir hoffen das ich mit einer Beschäftigung gegen Bezahlung zurück nach Berlin kommen werde.

Die Nacht werd ich mir heute ein wenig mit Siebenwind Rollenspiel vertreiben.


Freitag, 06.01.2006 - 00:58 Uhr

Mir ist etwas komisch derzeit, auf der einen Seite freue ich mich, dass mir die WG, in die ich unbedingt will, zugesagt hat, auf der anderen Seite bin ich recht aufgewühlt, da ich morgen ein Gespräch mit meinem jetzigen Arbeitgeber habe, das meine Zukunft bei Blizzard betrifft. Was die Vorstellungsgespräche in Berlin angeht, so habe ich eine Absage und eine Entscheidungsfindung. Gar nicht so einfach, wie ich es mir gedacht habe. Ich hoffe, das morgige Gespräch bringt Klarheit und dann werde ich ja sehen, wie ich weiter vorgehen werde.


Donnerstag, 05.01.2006 - 13:39 Uhr

Heute bin ich um 5:00 Uhr aufgestanden, um sechs Uhr zum Flughafen Schönefeld und dann mit dem Flieger nach Paris. Als ich hier ankam, wirkte alles so unwirklich. Nach siebzehn Tagen Berlin ist Paris wieder sehr fremd geworden. Naja, jetzt hab ich erstmal meine Sachen ausgepackt, die übergroße Pflanze aus meinem Zimmer ins Wohnzimmer zurückgebracht und werde mich bald auf den Weg zur Arbeit machen. Mal sehen, wenn ich heute Bescheid von der WG und der Arbeitsstelle bekomme, vielleicht kann ich dann ja schon für mich absehen, wie lange ich noch hier sein werde.


Mittwoch, 04.01.2006 (ohne Zeitangabe, da nachgetragen)

Heute habe ich mir zwei WGs angeschaut, die am Bundesplatz, die andere im Zentrum von Schöneberg. Die letztere war wunderschön und ich hoffe, dass ich eine Chance habe, dort einzuziehen. Schlechte Nachricht des Tages ist die Absage vom SEK Ost. Durch einige Schwierigkeiten mit dem Budget kann meine Stelle nicht finanziert werden und somit kann man sie mir auch nicht anbieten. :-(

Morgen gehts dann zurück nach Paris.


Dienstag, 03.01.2006 (ohne Zeitangabe, da nachgetragen)

Drei WGs sind heute an der Tagesordnung. Die beiden 1 Zimmer Wohnungen habe ich abgesagt, das wäre mir zu viel geworden. Ansonsten war heute die Möglichkeit, nochmal mit Stefan, Melanie, Katrin und Steffi zu spielen, aber das habe ich dann doch leider nicht mehr geschafft.


Montag, 02.01.2006 (ohne Zeitangabe, da nachgetragen)

Heute habe ich mich bei Quality Four vorgestellt, der kleinen angehenden Firma im Bereich der Qualitätskontrolle für Computerspiele. War recht interessant, da die Firma im Grunde noch im Aufbau ist. Das Gespräch verlief sehr gut und ging etwas über eine Stunde. Nun hoffe ich das ich überzeugen konnte und dort eine Chance bekomme, mein Können unter Beweis zu stellen. Außerdem habe ich mir heute noch zwei WGs angeschaut, eine in Schöneberg und eine am Treptower Park. Waren beide nicht so der Renner.


Sonntag, 01.01.2006 (ohne Zeitangabe, da nachgetragen)

Das neue Jahr hat recht ruhig begonnen und auch heute ist nicht viel los gewesen. Ich habe mir am Abend eine WG im Norden Berlins angeschaut und war recht verdutzt, als ein junger hübscher Mann die Tür auf machte, dazu noch ein Sportstudent und naja, wie auch immer, die Wohnung war echt schön, der junge Mann leider auch viel zu sehr, sodass ich gleich, nachdem ich zu Hause angekommen war, eine Absage per Mail schickte, da ich mir das Zusammenleben einfach zu schwierig vorstelle.


zurück zur Übersicht