Donnerstag, 31.07.2014

Eben aus dem Kino zurück und wieder einen ganz guten Film erwischt. Heute wurde Lucy gezeigt. Sebastian hat mir schon den Kopf abgerissen, aber ich kann ja nichts dafür dass gerade der Film, den er mit mir zusammen sehen wollte, heute gezeigt wurde.

Ansonsten war heute viel Arbeit auf dem Zettel und ich habe Marko mal wieder gesehen. Er ist ja nochmal kurz in Deutschland bevor er seinen Lebensmittelpunkt in die USA verlegt. Nun noch kurz Mails checken und dann geht es ab ins Bett. Gute Nacht schon mal zusammen 🙂

Mittwoch, 30.07.2014

Arbeit Arbeit. War heute schon in zwei Agenturen und zu Hause gab es auch eine Menge zu tun. Heute Abend besuche ich das erste Mal Christoph und Martin in ihrem zu Hause. Freue mich schon sehr und mal sehen, was wir uns anschauen. Breaking Bad oder vielleicht doch Hairspray. Bis dahin muss ich noch ein paar Sachen erledigen, bloggen und telefonieren. Angenehme Wochenmitte noch 🙂

Dienstag, 29.07.2014

Der Tag wäre auch geschafft. War trotz der Hitze heute ganz schön unterwegs. Insgesamt drei Termine, die fast den gesamten Tag in Anspruch genommen haben. Bis eben habe ich auch noch ein paar Sachen aufbereitet, die den Tag über liegen geblieben sind. Nun ist es auch schon wieder fast 21:00 Uhr und ich bin schon richtig müde. Lange mache ich heute also nicht mehr. Nur noch ein bisschen Serien gucken.

Montag, 28.07.2014

Kaum zurück von der schönen Insel Rügen merke ich wie die Hitze in Berlin steht. Die Badewanne ist mit kühlem Wasser gefüllt sodass ich die Hitze zumindest ab und zu abschütteln kann. Ich habe heute im Zug und auch zu Hause gearbeitet, nun werde ich noch was essen und Serien gucken. Morgen früh geht der Tag wieder zeitig los und es stehen einige, spannende Themen auf der ToDo-Liste.

Sonntag, 27.07.2014

Bin nach knapp vier Stunden auf Rügen angekommen. Das Wetter ist hier richtig schön und dank des stetigen Windes ist auch die Wärme gut zu ertragen. Bin heute hier, da der Freund meiner Mutter Geburtstag hat. Versuche auch ein wenig auszuspannen und lerne am Nachmittag auch noch ein paar neue Leute kennen.

Heute Abend wird dann auch noch gegrillt und ich bin gespannt, wie ich mich in die Gruppe integrieren kann. Das sind vor allem Verwandte von Jens, also dem Partner meiner Mutter. Bin auf jeden Fall guter Dinge, dass ich ein wenig abschalten kann.

Morgen geht es dann auch schon zurück nach Berlin, die Zugfahrt werde ich dann gleich mal zum Arbeiten nutzen. Momentan schlagen viele Themen gleichzeitig bei mir auf.

Samstag, 26.07.2014

Das Wochenende ist da und ich bin heute schon um 7:30 Uhr aufgestanden, nachdem ich gestern um 21:00 Uhr mit einem recht schweren Kopf ins Bett bin. Das Regenwetter mit den tiefhängenden Wolken hat mir ganz schön zugesetzt. Die zehn Stunden Schlaf taten mir jedenfalls richtig gut, der Kopf ist wieder frei.

Ab 13:00 Uhr sind wir im FUNtainment zum Star Trek Attack Wing Turnier und ab 20:00 Uhr werde ich heute meinen ersten 10 Kilometer-Lauf auf der Vattenfall Citynacht bewältigen. Mal sehen, wie viel Zeit ich insgesamt brauche und wer noch so alles mit dabei ist.

Freitag, 25.07.2014

Der halbe Tag ist schon wieder rum und irgendwie habe ich schon fast alles erledigt für heute. Ich werde also Zeit zum kostenlosen Eis essen finden. Heute Abend ist noch nichts geplant, aber der Tag ist ja noch jung. Kommt alle gut ins Wochenende 🙂

Donnerstag, 24.07.2014

Der Arbeitstag neigt sich dem Ende zu. Ich habe heute zwei Agenturen besucht und dort jeweils eine gute Stunde in Meetings gesessen. Das Gefühl gebraucht zu werden ist echt schön und heute konnte ich wieder aus den vollen greifen. Nun werde ich schnell etwas Abendbrot essen und vielleicht noch ein wenig spielen. Gegen 19:30 Uhr mache ich mich dann auf den Weg zum Potsdamer Platz, denn heute ist wieder Zeit für die wöchentliche Sneak Preview 🙂

Mittwoch, 23.07.2014

Dreimal Sport gab es heute. Früh um 10:00 Uhr in der BodyStreet und dann heute Abend 19:00 bis 20:00 Uhr Pilates und im Anschluss von 20:00 bis 21:00 Uhr noch eine Runde Yoga. Die Erfahrung war auf jeden Fall sehr schön und ich überlege ernsthaft, mich bei Black Sheep Berlin dauerhaft rumzutreiben. Mal gucken, was der Olaf dazu sagt, wird ihn aber bestimmt riesig freuen.

Ansonsten stand heute auch ein wenig Arbeit auf dem Plan, mit viel Glück habe ich demnächst drei neue Aufgaben, um die ich mich kümmern kann. Also alle mal die Daumen drücken. Gute Nacht zusammen.

Kaisers Bringmeister Lieferserivce

Vor zwei Tagen schrieb ich über einen Lieferservice, den ich neu ausprobiert habe. Heute möchte ich was zum Kaisers Lieferservice – den Bringmeistern – berichten. Diesen Lieferservice nutze ich seit zwei Jahren immer mal wieder, meistens für größere Getränkebestellungen.

kaisers-lieferservice

Die Bringmeister waren bisher immer sehr zuverlässig. Einmal hatte ich sogar zu viel in meinen Tüten, aber das habe ich natürlich entsprechend zurückgegeben. Den alltäglichen Bedarf kaufe ich mir immer in der Filiale am Nollendorfplatz, länger haltbare Dinge oder Hygiene-Artikel landen dann schon mal gerne im Warenkorb.

Zuletzt habe ich sechs Kästen Volvic-Wasser bestellt. Mit einem 20 Euro-Gutschein war das Wasser fast umsonst, sicher auch eine Aktion die auf der verstärkten Präsenz der Konkurrenz beruht.

Die Bringmeister sind meine erste Wahl, wenn es um die Bestellung von Lebensmitteln im Netz geht. Kann ich nur weiterempfehlen und nicht verfügbare Produkte gibt es hier online gar nicht erst zu bestellen.