Freitag, 30.09.2011

Bin eben zur Tür rein und irgendwie total platt und gestresst von der Woche. Mein Arbeitstag ging heute knapp zwei Stunden länger als heute Morgen noch erwartet. Um 15:00 Uhr kam einfach nochmal ein Packen Arbeit oben drauf, der sich leider nicht auf nächste Woche schieben ließ. Daher war ich auch zu spät in der Spielwiese, was darin endete, dass ich auch nicht mitspielen konnte. War zwar okay, da ich so mit Michael quatschen konnte, aber irgendwie hob das auch nicht meine Stimmung. Ich freue mich irgendwie schon auf das nächste Wochenende, denn da habe ich wieder ein bisschen mehr Zeit für mich.

Donnerstag, 29.09.2011

Heute war direkt im Anschluss an die Arbeit noch ein Besuch im Computerspielemuseum angesagt. Dort fand heute die erste Gaming Lounge statt, das Thema war Joystick meets Brettspiel. Computerspiele, die als Brettspiele adaptiert wurden, konnten hier ausprobiert werden. Mit etwa 25 Besuchern war der Abend auch recht gut gefüllt und wir hatten Spaß bei Frag von Steve Jackson Games. Dennoch merke ich, dass mein Akku langsam leer ist und ich mich schon auf das Wochenende freue. Dies wird zwar auch durch die Spieletage belegt, ist aber weitaus entspannter als die Arbeit unter der Woche.

Mittwoch, 28.09.2011

Heute bin ich 33 Jahre alt geworden. Ich war ganz normal arbeiten und hatte jede Menge Kuchen im Schlepptau. Die Arbeitskollegen hat es auf jeden Fall gefreut. Mein Termin mit Tim ist leider ausgefallen, so hatte ich aber mehr Zeit für einen zweiten Back-Marathon. Gegen 21:00 Uhr sind dann noch Ada und Jasper vorbeigekommen und haben mir persönlich zum Geburtstag gratuliert. War schön sie mal wieder zu sehen und nun ist es ja auch bald mit dem Kind soweit. Ich werde heute versuchen etwas früher ins Bett zu gehen.

Dienstag, 27.09.2011

Bin gerade bei der get2Card in Berlin Tegel. Hier war heute vorerst mein letzter Tag, daher habe ich heute auch eine Übergabe gemacht und packe nun zusammen. Irgendwie schon traurig, nach fast einem Jahr die Segel zu streichen. Werde heute noch Brownies und Kuchen backen und auf der Couch rumlümmeln. Ansonsten steht heute nichts weiter an.

Montag, 26.09.2011

Der Serienabend war wieder gut, wenn auch kurz. Da wir viel miteinandern geredet haben, sind es heute wieder mal nur zwei Episoden geworden. Zu Essen gab es Tofu und Ente mit Erdnuss-Soße, Gemüse und Reis. Natürlich alles selbst bestellt. Morgen geht´s dann ein letztes Mal zur get2Card. Kommt gut durch die Woche.

Sonntag, 25.09.2011

Ich bin gerade mit einer ToDo-Liste zugange, die sage und schreibe neun Punkte beinhaltet. Putzen und Aufräumen ist davon nur einer. Für Sonntag ziemlich busy, doch ich komme gut vorwärts. Gleich werde ich noch ein wenig arbeiten und meinen Papierkram erledigen. Danach ist hoffentlich noch etwas Zeit für ein wenig Zerstreuung. Ich hoffe ihr habt und hattet ein schönes Wochenende. Der Film gestern (Attack the Block) war übrigens besser als erwartet. Wir haben uns jedenfalls keine Minute gelangweilt und wirklich viel gelacht.

Samstag, 24.09.2011

Es ist kurz nach acht Uhr und ich bin schon wach. Natürlich nicht freiwillig, aber irgendwann will ich ja die beiden Balkone fertig haben. Daher treffen Rico und ich uns heute um 9:00 Uhr am Bauhaus in Berlin Tempelhof, um dort ein paar Materialien und Werkzeuge zu kaufen. Ich hoffe dass wir heute mit dem Holzboden für den kleinen Balkon fertig werden, damit ich morgen dann den Pinsel schwingen kann.

Heute Abend steht dann Wonderpots und ein Besuch im CinemaxX am Potsdamer Platz an. Karsten und ich konnten uns zwar nur schwer auf einen Film einigen, aber mit Attack the Block ist uns das gelungen. Nun sind wir natürlich gespannt, wie der Film so ist. Laut IMDb schneidet er ganz gut ab, es besteht also Hoffnung auf einen ganz guten Film. Die neue Kaffee-Maschine ist übrigens richtig gut. Dolce Gusto oder wie das heißt.

Freitag, 23.09.2011

Heute war ein langer Tag. Von neun bis 19:30 Uhr war ich im Büro und habe das erste Mal richtig rotiert. Dennoch kann ich beruhigt ins Wochenende gehen, denn die Wichtigsten Sachen sind erledigt. Ab Oktober werde ich übrigens bei artcom venture fünf Tage die Woche sein. Eine Festanstellung ist aufgrund weiterer Auftraggeber jedoch vorerst nicht möglich, sodass mein Wunsch weiter freiberuflich zu bleiben, erfüllt werden kann. All zu lange werde ich heute nicht mehr machen, denn morgen treffe ich mich mit Rico um 9:00 Uhr beim Bauhaus in Tempelhof. Maik hat heute übrigens Geburtstag, also der aus Duisburg.

Donnerstag, 22.09.2011

Ich bin heute mal wieder seit Langem vom Alexanderplatz bis zu mir nach Hause gelaufen. Der Besuch des Papstes in Berlin legt die halbe Stadt lahm. Mein Bus (M48) kam eine ganze Weile nicht und die Dame von der BVG meinte am Telefon, dass die Busse mindestens 45 Minuten Verspätung hätten. Also entschied ich mich, den Heimweg per Fuß anzutreten. Zwar hätte ich auch die U-Bahn nehmen können, aber ich hatte ja Zeit. Etwas mehr als eine Stunde habe ich gebraucht und nun werde ich noch ein wenig Minecraft spielen und sicherlich auch noch Serien schauen. Freue mich irgendwie auch schon auf das Wochenende.

Achja, vorhin war ich noch „kurz“ beim Saturn, um für Maik ein signiertes Knorkator-Album zu holen. Insgesamt hat es eine Stunde gedauert und mehr als „ich brauche eure Unterschriften für einen Freund aus Duisburg“ hatte ich irgendwie auch nicht zu sagen. Die Band ist mir sehr wohl bekannt, aber ich würde mich nicht unbedingt als Fan der Musik bezeichnen.