Dienstag, 30.06.2009

War eben noch draussen, mich mit Sebastian im strömenden Regen treffen. Nun bin ich etwas durchnässt und werde gleich ins Bett gehen. Der Tag war recht anstrengend und mein Kopf ist leer. Also gute Nacht und bis morgen dann.

Montag, 29.06.2009

Die Woche fängt gut an. Erst freue ich mich, dass der Kollege in Hamburg wieder da ist, dann die ernüchternde Botschaft. Er geht wieder nach Hause, ist noch nicht richtig gesund. Dies bedeutet für mich, eine weitere Woche am Service-Telefon zu sitzen und die Anrufe von zahlreichen AION Pre-Order-Kunden entgegen zu nehmen. Dazu kommen dann noch ein Berg von Emails, sodass ich meine eigentlichen Aufgaben erst mal hinten anstellen kann. Schönes Ding … und der Kopf tut auch schon wieder weh. Paracetomol eingeworfen und weiter gehts.

Spiel(e) des Jahres 2009

Es ist vollbracht, die Verleihung des Kinderspiels und des Spiel des Jahres 2009 wurde vor wenigen Minuten in Berlin verkündet. Für die kleinen Spielwütigen ist es dieses Jahr Das Magische Labyrinth von Drei Magier Spiele (Schmidt Spiele) geworden. Im Bereich der Familienspiele hat es Dominion von Hans im Glück (Schmidt Spiele) aufs Siegertreppchen geschafft. Mein Favorit Pandemie geht leider leer aus.

Ich freue mich für beide Verlage und kann auch mit beiden Spielen etwas anfangen. Ob Dominion familientauglich ist, darüber kann man sich sicher streiten, der Wiederspielwert ist jedenfalls verdammt hoch. Damit sollte nun auch schon bald Die Intrige (Erweiterung zu Dominion) erhältlich sein, vielleicht sogar ein paar Tage vor dem 31.07.2009?

Sonntag, 28.06.2009

Sitze gerade im Yorckschlösschen und meine Mutter ist auch gerade angekommen. Wir werden jetzt frühstücken und dann ein bisschen Papierkram erledigen. Im Laufe des Tages muss ich noch die Küche der WG putzen und dann bekommt Rainer auch noch für eine Woche Besuch. Das bedeutet Couch-Tausch, ich hab die einzige Schlaf-Couch in der WG und bin dann immer der, der sie hergeben darf. Was man nicht alles macht, wenn man mit Anderen zusammen lebt.

Samstag, 27.06.2009

Geht gleich los zum Spielesamstag in Berlin. Delphine hatte zwar das Bad wieder verstopft, aber ich bin noch in der Zeit. Werde jetzt erst mal zum Halemweg fahren und dort bei der TableTop-Veranstaltung von den Pasaz und UniPlay vorbeischauen. Dort hoffe ich dann auch jede Menge Leute für die DSA-Einsteigerrunde zu treffen.

Gegen 18:00 Uhr werde ich dann im Gamers HQ sein, wo ich die Spiele War on Terror und Crunch vorstellen werden. Bin mal gespannt, wie das heute verläuft, nachdem wir letztes Mal nach vier Stunden ein Unentschieden erspielt hatten. Den CSD 2009 in Berlin werde ich daher verpassen, aber das habe ich ja auch schon die letzten Jahre.

CSD 2009 in Berlin

Heute ist der Christopher Street Day in Berlin. Auch dieses Jahr werde ich nicht mit hingehen, wie schon die letzten Jahre auch nicht. Ich will nicht sagen, dass es mir nichts ist, aber genauso wie das Besuchen von Partys fehlt mir die Teilnahme am CSD nicht. Ich seh dann ja im Internet, was dieses Jahr so an Besonderheiten passiert ist.

In der WG ist heute aber trotzdem mächtig was los. Rainer macht wie jedes Jahr ein Frühstück und es werden acht Gäste erwartet. Rainer und sicher auch ein paar seiner Freunde werden dann nach dem Frühstück, teils in Fummel, teils in Alltagskleidung, zum Startpunkt des CSD tingeln und sich dem bunten Zug durch Berlin anschließen.

Ich finde es jedenfalls gut, dass es diese Veranstaltung gibt, auch wenn ich selbst seit einiger Zeit nicht mehr an ihr teilnehme. Mir sind andere Sachen irgendwie wichtiger geworden … ich weiß auch nicht warum.

Freitag, 26.06.2009

Bin zu Hause und gucke Jasper beim Fallout 3 spielen zu. War heute nach der Arbeit in der Spielwiese zum Kreml spielen. Da die Runde aber voll war, habe ich freiwillig gepasst und viel mit Michael gesprochen. Gegen 21:30 Uhr kam dann Jaser vorbei und hat mich abgeholt.

Donnerstag, 25.06.2009

Ich bin so platt wie schon lange nicht mehr. Mein Kopf ist leer und tut weh. Ein Kollege ist ausgefallen und nun bricht auf mich die gesamte Flut an Anrufen und Mails über mich herein, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich zuerst machen soll. Ich bin durch für heute und muss aber noch zur Spielwiese fahren. Wollen tu ich auch, aber ob ich das noch schaffe, wird sich nachher zeigen. Vielleicht kann ich in der S-Bahn auf dem Weg zur Warschauer Straße ein wenig regenerieren.

Mittwoch, 24.06.2009

Bin gerade mit telefonieren fertig und falle jetzt mehr oder weniger ins Bett. Der Spieleabend in der Firma war echt gut, wir haben Frag gespielt, ein Ego-Shooter als Brettspiel. Gegen 20:00 Uhr haben wir dann das Büro verlassen und sind nach Hause gegangen. Schnell noch ein paar Blogs mit Inhalten füllen und dann geht´s ab ins Bett.

Dienstag, 23.06.2009

Bastel gerade am geekcast #1 herum und habe bis eben eine Stunde lang mit Sebastian telefoniert. Die Arbeit lief heute gut und nach Feierabend haben wir noch eine Runde Age of Empires II gespielt. Ich hab mal wieder gewonnen … ich bin unschlagbar! Habt noch einen schönen Abend und morgen ist schon wieder Halbzeit. 🙂