Sprintout vs. Copy Print

Heute bin ich auf dem Weg zur Arbeit schnell in den Copy Print am Ernst-Reuter-Platz gelaufen. An jedem Monatsende lasse ich 500 Flyer für Spieleabend-Berlin drucken und da ich heute direkt nach der Arbeit in der Spielwiese sein werde, war der Weg zum Sprintout zu weit und da kam mir Copy Print auf dem Weg zur Arbeit mehr als gelegen.

Im Sprintout hat sich in den letzten Monaten ja viel getan. Es wurde ein bisschen umgebaut und der Bereich der Produktion vergrößert. Leidert ist es hier oft so, dass man gut und gerne eine viertel Stunde warten muss, bis man sein Anliegen vorbringen kann. Dies spricht ja aufgrund der großen Kundenzahl auch für den Laden. Seit April 2008 lasse ich dort jeden Monat meine Spiele-Flyer drucken und bin recht zufrieden mit dem Preis und der Qualität. Für 500 Flyer zahle ich dort 9,70 Euro.

Im Copy Print bin ich sofort rangekommen, was aber auch an der frühen Zeit gelegen haben muss. Ich war kurz nach neun Uhr im Laden und damit fast der einzige Kunde. Der Auftrag ging schnell über die Bühne und ich hätte die Sachen dreissig Minuten später mitnehmen können. Da ich aber zur Arbeit musste, habe ich den Abholtermin auch 17:00 / 18:00 Uhr gelegt. Was die Qualität angeht, so kann ich dazu erst später was sagen, der Preis ist aber deutlich höher. So nimmt man bei Copy Print eine Auftragspauschale von 5,00 Euro. Meine 500 Flyer kosten dort also 15,80 Euro, was fast doppelt so viel ist wie bisher.

Wenn mich die Qualität heute Nachmittag nicht gerade umhaut, dann werde ich wieder auf Sprintout zurückgreifen und auch den Umweg gerne in Kauf nehmen. Preislich ist der Unterschied einfach zu groß.

Eine Antwort auf „Sprintout vs. Copy Print“

  1. Die Qualität ist etwas besser und auch die Farbdrucke sehen sehr gut aus, ich werde dort jedenfalls nicht all zu oft was in Auftrag geben. Die Pauschale von 5,- Euro finde ich einfach zu happig. Trotzdem war es gut, dass ich das gestern da gemacht habe, da ich dann direkt nach der Arbeit und ohne Umwege den Kram abholen und direkt weitertragen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.