Pan?s Labyrinth – Review

Ich war ja gestern im Kino, zusammen mit Jasper, Karsten und Gero habe ich mir Pan?s Labyrinth angeschaut. Ich bin recht unwissend in den Film gegangen, hatte eine ungef?hre Vorstellung, dass es eine Art Kriegsfilm mit Fantasy gemischt ist, doch das was ich da zu Sehen bekam, hatte ich nicht erwartet.

Ich mu? sagen, dass ich einerseits recht erschrocken war, denn der Film zeigt einiges an (sinnloser) Brutalit?t, doch auf der anderen Seite war ich wirklich fasziniert, denn die fantastischen Seiten waren einfach sehr sch?n. Diese Mischung macht den Film sehr schwer zu beschreiben und ich wei? nicht, wem ich den Film empfehlen kann.

Dass er zu empfehlen ist, das ist klar, aber man sollte nicht vergessen, dass er nichts f?r schwache Gem?ter ist, wie ich eines bin. H?tte ich vorher gewu?t, wie unsch?n der Film an manchen Stellen ist, w?re ich warscheinlich gar nicht erst mit reingegangen, doch als ich da nun mal sa?, wollte ich auch nicht wieder gehen, ich mu?te halt nur des ?fteren die H?nde vor die Augen halten …

Alles in allem ein wirklich guter Film der seine drei Oskars verdient hat. Ein Film, den es selten gab und auch nicht so schnell wieder geben wird, wenn man ihn nicht gesehen hat, dann verpasst man etwas, wenn man ihn anschaut, dann wird man jedoch die dunklen Abgr?nde des Menschen sehen.

Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.